© ADD RLP

© ADD RLP

Anerkennung ausländischer Zeugnisse und Bildungsnachweise - Schulische Abschlüsse und Berechtigungen

Ausländische Schulzeugnisse und Bildungsnachweise werden durch unsere Behörde geprüft und deutschen Schulabschlüssen gleichgestellt.

Bitte beachten Sie

  • die Verfahren sind kostenpflichtig!
  • persönliche Vorsprachen müssen vorher mit den zuständigen Ansprechpersonen vereinbart werden!
Antragsvoraussetzungen

Sie können die Anerkennung bei uns beantragen, wenn

  • Sie Ihren Wohnsitz in Rheinland-Pfalz haben,

  • Sie nicht in Rheinland-Pfalz wohnen, aber Ihre Berufsausbildung an einer rheinland-pfälzischen Einrichtung  (z.B. an einer Berufsbildenden Schule) aufnehmen oder fortsetzen wollen,

  • Sie hier Ihren Beruf ausüben möchten
    Hiervon ausgenommen ist die Hochschulausbildung. In diesem Fall wenden Sie sich bitte direkt an die entsprechende Hochschule

  • Sie aus Luxemburg sind, aber die Ausbildung an Einrichtungen in Rheinland-Pfalz fortsetzen

 

 

Anerkennung und Gleichstellung eines erworbenen ausländischen Zeugnisses / Bildungsnachweises mit einem deutschen schulischen Abschluss

Antragsformular zur Anerkennung von Schulabschlüssen

Folgende Unterlagen müssen dem Antrag beigefügt werden:

  • Lebenslauf mit ausführlichen Angaben zur Schulbildung und zu den Studienzeiten
  • amtlich beglaubigte* Kopien der zu bewertenden ausländischen Schulzeugnisse und ggf. Studiennachweise (im fremdsprachigen Original)
  • amtlich beglaubigte Kopien* der Übersetzungen der ausländischen Zeugnisse durch einen Dolmetscher, der von den Oberlandesgerichten zugelassen ist
  • amtlich beglaubigte* Kopien der Personalpapiere:
    - Reisepass mit Aufenthaltstitel oder Personalausweis
    - Bundesvertriebenenausweis oder Bescheinigung nach dem Bundesvertriebenengesetz
      (Spätaussiedler)
    -  ggf. Bescheinigung einer Namensänderung (z. B. Heiratsurkunde)

*Amtliche Beglaubigungen können Sie gegen eine Gebühr im Rathaus oder bei Ihrer Verbandgemeindeverwaltung anfertigen lassen.“

Ablauf
Bitte senden Sie uns Ihren Antrag erst dann zu, wenn Sie alle Unterlagen vorlegen können.
Ist Ihr Antrag vollständig bei uns angekommen, brauchen wir in der Regel vier bis sechs Wochen, um Ihre Unterlagen zu prüfen und festzustellen, welchem deutschen Bildungs- oder Berufsabschluss Ihre Zeugnisse entsprechen. Gerne beantworten wir Ihre Rückfragen nach dieser Bearbeitungszeit.

Anerkennung eines ausländischen Berufsabschlusses, um einen Beruf in Rheinland-Pfalz auszuüben der im hiesigen Bildungssystem als schulischer Abschluss vergeben wird

Antragsformular zur Anerkennung eines ausländischen Berufsabschlusses

Folgende Unterlagen benötige ich:

  • Lebenslauf mit ausführlichen Angaben zum schulischen und beruflichen Werdegang sowie zu den Studienzeiten

  • amtlich beglaubigte* Kopien der zu bewertenden ausländischen Schulzeugnisse und Studiennachweise (im fremdsprachigen Original)

  • amtlich beglaubigte Kopien der Übersetzungen der ausländischen Zeugnisse durch einen Dolmetscher, der von den Oberlandesgerichten zugelassen ist

  • sofern vorhanden, amtlich beglaubigte Kopien der Arbeitszeugnisse oder Tätigkeitsnachweise über einschlägige Berufserfahrung

  • amtlich beglaubigte Kopien der Übersetzungen eventuell vorhandener Arbeitszeugnisse oder Tätigkeitsnachweise durch einen Dolmetscher, der von den Oberlandesgerichten zugelassen ist

  • amtlich beglaubigte Kopien der Personalpapiere:
    - Reisepass mit Aufenthaltstitel oder Personalausweis
    - Bundesvertriebenenausweis oder Bescheinigung nach dem Bundesvertriebenengesetz
      (Spätaussiedler)
    - ggf. Bescheinigung einer Namensänderung (z. B. Heiratsurkunde)

  • für die Anerkennung als Erzieher/in, Heilerziehungspfleger/in, Heilpädagoge/-in oder Altenpfleger/in außerdem, sofern vorhanden: amtlich beglaubigte Kopien der Zeugnisse über deutsche Sprachprüfungen

  • bei Wohnsitz außerhalb von Rheinland-Pfalz außerdem: Kopien von einem Schriftverkehr mit einem oder ggf. mehreren potentiellen Arbeitgebern in Rheinland-Pfalz


Ablauf
Bitte senden Sie uns Ihren Antrag erst dann zu, wenn Sie alle Unterlagen vorlegen können.
Ist Ihr Antrag vollständig bei uns angekommen, brauchen wir in der Regel vier bis sechs Wochen, um Ihre Unterlagen zu prüfen und festzustellen, welchem deutschen Bildungs- oder Berufsabschluss Ihre Zeugnisse entsprechen. Gerne beantworten wir Ihre Rückfragen nach dieser Bearbeitungszeit.

Kosten

Für die Anerkennung Ihrer ausländischen Zeugnisse und Bildungsnachweise entstehen

Gebühren, die derzeit zwischen 35,00 und 80,00 € liegen.

Kontakt

Persönliche Vorsprachen sind nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung möglich.

Länder von A-L
Torsten Wolff
Tel: +49(651) 9494-344

Länder von M-Z
Stefanie Heß
Tel: +49(651) 9494-949

Polen und ausländische Berufsabschlüsse
Dominik Gerke
Tel.: +49(261) 4932-39432

Nord-, Mittel- und Südamerika, Australien, Neuseeland, Nachfolgestaaten Jugoslawien, Albanien und Türkei
Ursula Brandenburger
Tel.: +49(671) 97001-214

Syrien
Monika Zender
Tel: +49(651) 9494-330