© ADD RLP

© ADD RLP

Vermarktungsnormen landwirtschaftlicher Produkte

Kontrolle der Vermarktungsnormen bei Obst und Gemüse

Die Europäische Gemeinschaft hat für verschiedene, für den Frischmarkt bestimmte Produkte sogenannte Vermarktungsnormen erlassen.

Die ADD ist für die Überprüfung der Einhaltung dieser Vermarktungsnormen zuständig.

                                                          

Ziel der Normierung ist es

  • mindere Qualitäten von der Vermarktung auszuschließen

  • eine einheitliche Auffassung über die Qualität  der gehandelten Produkte und damit  Markttranzparenz zu schaffen

  • den Verbraucher vor minderer Qualität zu schützen. Er erhält ein preislich abgestuftes Angebot und hat den Ursprung der Produkte gewährleistet. 

Im Bereich Obst und Gemüse existieren die

  • allgemeine Vermarktungsnorm (AVN)
  • speziellen Vermarktungsnormen (VO (EU) 543/2011).

Allgemeine Vermarktungsnormen (AVN)

Die meisten Erzeugnisse unterliegen der Allgemeinen Vermarktungsnorm (AVN). Hier sind Mindestkriterien für die Vermarktung sowie die Angabe des Ursprungs festgelegt (Anhang I Teil A der VO (EU) 543/2011).

Besonderheit:

Entspricht ein Erzeugnis einer von der UNECE (Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen) erlassenen Norm, so gilt es als der AVN entsprechend.

Die UNECE Normen geben Mindesteigenschaften vor, welche die Produkte erfüllen müssen, teilen die verschiedenen Qualitäten in Klassen ein, schreiben ggf. Größensortierungen, Aufmachungen und verschiedene Kennzeichnungselemente vor.

Spezielle Vermarktungsnormen

Spezielle Vermarktungsnormen gelten für Erzeugnisse, die eine große Bedeutung in der Gemeinschaft haben. (Anhang I Teil B der VO (EU) 543/2011)

Der Aufbau der speziellen Vermarktungsnormen gleicht dem der UNECE Normen mit Einteilung der Qualität in

  • Klassen,
  • Anwendung von Größensortierungen,
  • Angaben des Packers,
  • des Ursprungs
  • ggf. weiterer Merkmale

 Spezielle Vermarktungsnormen gelten für:

  • Äpfel,
  • Zitrusfrüchte,
  • Kiwis,
  • Salate,
  • krause Endivie und Eskariol,
  • Pfirsiche und Nektarinen,
  • Birnen,
  • Erdbeeren,
  • Gemüsepaprika,
  • Tafeltrauben,
  • Tomaten/Paradeiser.

Die Einhaltung dieser Normen ist verpflichtend. Verantwortlich ist der jeweilige Besitzer der Ware, d.h. derjenige, der die Verfügungsgewalt über die Ware besitzt.

Die ADD überprüft die Einhaltung der Normen stichprobenartig auf Grundlage einer Risikoanalyse

  • auf der Erzeugerebene,
  • in den Erzeugergenossenschaften,
  • in den Pack- und Sortierbetrieben,
  • auf der Großhandelsebene
  • in den Verteilzentren des LEH.

Konformitätskontrollen bei der Ausfuhr in Drittländer

Normenpflichtiges Obst und Gemüse, welches in Drittländer exportiert wird, bedarf

  • entweder einer Bescheinigung über die Einhaltung der Normen oder
  • einer Verzichtserklärung.

Eine Bescheinigung über die Konformität wird nach einer Überprüfung der Erzeugnisse ausgestellt. Die Verzichtserklärung bescheinigt den Verzicht auf eine Konformitätskontrolle  (VO (EU) 543/2011).

Die ADD stellt Bescheinigungen über die Konformität und Verzichtserklärungen aus.

Kontrolle der Vermarktungsnormen bei Eiern

In der EU dürfen Eier der Art Gallus Gallus (Hühner) nur vermarktet werden, wenn sie der Vermarktungsnorm für Eier entsprechen.

Ausgenommen hiervon sind Eier, die der Erzeuger auf der Hofstelle unmittelbar an  den Endverbraucher zum Eigenbedarf abgibt, sofern die Eier von diesem Erzeuger selbst stammen, nicht verpackt sind und nicht nach Güte- oder Gewichtsklassen sortiert sind.

Die ADD überprüft die Einhaltung der Normen stichprobenartig auf der Erzeugerebene, auf der Großhandelsebene und in den Verteilzentren des LEH.

Eier werden in die Güteklassen A und B eingeteilt. Eier der Güteklasse B dürfen nur an die Nahrungsmittel- und Nichtnahrungsmittelindustrie geliefert werden, dürfen also nicht auf den Frischmarkt gelangen.

 

Gesetze und Informationen zum Thema auf anderen Internetseiten
Kontakt

Standort Trier
Jan Görgen
Tel: +49(651) 9494-632

Karin Reckinger
Tel: +49(651) 9494-633

Standort Neustadt
Carmen Jakobs-Lang
Tel: +49(6321) 99-2042

Ernst Stauch
Tel: +49(6321) 99-2493