Öffentliche Finanzhilfe für Privatschulen

Ersatzschulen in freier Trägerschaft können nach staatlicher Genehmigung ab dem Zeitpunkt der staatlichen Anerkennung Mittel der öffentlichen Finanzhilfe erhalten.

Grundlage bildet das Privatschulgesetz und die Durchführungsverordnung zu diesem Gesetz.

Allgemeine Grundlagen

  • die Antragsstellung für das abgelaufene Schuljahr muss durch den Schulträger bis zum 15. September erfolgen
  • Beiträge zu Personal- und Sachkosten werden insbesondere nach den §§ 28-31 Privatschulgesetz gewährt
Zuständigkeiten und Ansprechpersonen

Referentin
Judith Lenssen
Tel: +49(651) 9494-515
Judith.Lenssen(at)add.rlp.de

Zentrale Sachbearbeitung
Bernhard Reuter
Tel: +49(651) 9494-451
Bernhard.Reuter(at)add.rlp.de

Sarah Becker
Tel: +49(651) 9494-204
Sarah.Becker(at)add.rlp.de

Berechnung und Festsetzung öffentliche Finanzhilfe
Walter Madert
Tel: +49(651) 9494-173
Walter.Madert(at)add.rlp.de

Sarah Pauly
Tel: +49(651) 9494-339
Sarah.Pauly(at)add.rlp.de

Verena Lehmann-Bennet
Tel: +49(651) 9494-601
Verena.Lehmann-Bennett(at)add.rlp.de

Helga Roderich
Tel: +49(651) 9494-265
Helga.Roderich(at)add.rlp.de

Marcus Schneider
Tel: +49(651) 9494-316
Marcus.Schneider(at)add.rlp.de

Marlene Stark
Tel: +49(651) 9494-936
Marlene.Stark(at)add.rlp.de

Haushalt, Abschlagszahlungen und Eckmänner
Sonja Edgemon
Tel: +49(651) 9494-267
Sonja.Edgemon(at)add.rlp.de

Unterrichtsversorgung Lehrkräfteeinsatzes
Erteilung von Beschäftigungsgenehmigungen

die jeweils zuständigen Schulfachaufsichtsbeamten in Koblenz, Trier und Neustadt Ansprechpartnerverzeichnis