Antragsfristen und Infoveranstaltungen

Unterstützung zur Antragsstellung 2018
Deutsch-Französischer Freiwilligendienst an Schulen - Schuljahr 2018-2019

Mit diesem Freiwilligen-Programm wollen das DFJW und seine Programmpartner dazu beitragen, Sprache und Kultur des jeweiligen Nachbarlandes zu vermitteln sowie an den Schulen die Mobilität junger Menschen in Europa zu fördern.

In dieser interkulturellen Dimension liegt sowohl für Freiwillige als auch für Schulen der Mehrwert des Programms.

Es werden Schulen in Deutschland für die Aufnahme einer oder eines französischen Freiwilligen ausgewählt. Der Freiwilligendienst ist auf eine Dauer von 10 Monaten angelegt und sieht eine wöchentliche Dienstzeit von 35 Stunden vor. Diese sollte in der Regel eine Präsenzzeit von ca. 24 Stunden beinhalten. Durch ihre oder seine Tätigkeit soll die oder der Freiwillige den Schulalltag bereichern und gezielte schulische und außerunterrichtliche Projekte im Rahmen der Mobilität junger Menschen organisieren bzw. begleiten (Schulausflüge, Reisen, etc.). Ziel ist es, die europäische und internationale Öffnung der jeweiligen Schule zu unterstützen sowie Kooperationsangebote zu entwickeln (Austauschprogramme, etc.).

Die Bewerbungen der Schulen können bis zum 19. März 2018 beim DFJW auf der Online-Plattform VFA@IN eingereicht werden.

Nähere Informationen finden Sie auch im Merkblatt

SCHUMAN-Austausch-Programm 2018

Schülerinnen und Schülern der 8. - 10. Klassen wird die Möglichkeit geboten, ihre Kenntnisse der Nachbarsprache zu vertiefen und einen guten Einblick in die Kultur und das Alltagsleben einer der Partnerregionen zu gewinnen. Die individuellen Aufenthalte in der Partnerregion fördern darüber hinaus eigenverantwortliches Handeln und Selbstvertrauen und vermitteln Schlüsselkompetenzen des interkulturellen Lernens. 

Bitte die Bewerbungsfristen beachten: 

  • ist abgelaufen war am 09. Februar für die Klassenstufen 9 und 10 (Austausch im Frühjahr)
  • 23. Februar für die Klassenstufen 7 und 8 (Austausch im Herbst)

 

Weitere Informationen und Anträge klicken Sie hier... 

Hospitationen von ausländischen Deutschlehrkräften aus Asien, Afrika, Lateinamerika sowie Ost- und Südeuropa

Im Rahmen des Hospitationsprogramms nehmen Schulen aus Rheinland-Pfalz Lehrkräfte, die Deutsch als Fremdsprache an Schulen in den o.a. Ländern unterrichten, zu einem dreiwöchigen Hospitationsaufenthalt (04.-24.11.2018) an ihren Schulen auf.

Bewerbungsschluss 02.03.2018

 

Lesen Sie weiter