Meister/in der Hauswirtschaft

Die Meisterin/der Meister der Hauswirtschaft ist als Fach- und Führungskraft in hauswirtschaftlichen Betrieben mit unterschiedlichen Strukturen verantwortlich oder führt selbständig ein Unternehmen.

Sie bieten im Rahmen ihres Aufgabenspektrums ein kundenorientiertes, wirtschaftliches, qualitatives und nachhaltiges Dienstleistungsangebot an.

Aufgaben und Einsatzbereiche

Die Meisterin/ der Meister der Hauswirtschaft 

  • entwickelt hauswirtschaftliche Versorgungs- und Betreuungskonzepte
  • ist verantwortlich für die hauswirtschaftlichen Versorgungs- und Betreuungsleistungen in einem hauswirtschaftlichen Betrieb
  • führt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bildet Auszubildende in der Hauswirtschaft aus
  • entwickelt Qualitätsstandards in allen Arbeitsbereichen
  • macht sich selbstständig und bietet vielfältige Dienstleistungen im hauswirtschaftlichen Bereich an.


Mögliche Einsatzbereiche sind

  • Hauswirtschaftliche Großbetriebe, z.B. in Einrichtungen der Altenhilfe, Tagungsstätten, Krankenhäusern
  • Geschäftshaushalte
  • Dienstleistungszentren

Vorbereitungskurse

Die Vorbereitung auf die Meisterprüfung für den Beruf Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter wird berufsbegleitend in Teilzeitform angeboten.

Die Anbieter von Vorbereitungskursen finden Sie in der Übersicht der Standorte. Nähere Informationen können Sie bei den einzelnen Standorten erfragen.

Zulassungsvoraussetzungen

Zur Meisterprüfung für den Beruf Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter kann zugelassen werden, wer

  • eine Abschlussprüfung im anerkannten Ausbildungsberuf Hauswirtschafter/in und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis nachweisen kann

oder 

  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweisen kann, die wesentliche Bezüge zum Tätigkeitsgebiet einer Meisterin/eines Meisters in der Hauswirtschaft aufzeigt 

oder

  • durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben hat, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigt. 

Empfehlenswert ist der Besuch eines Vorbereitungslehrganges auf die Meisterprüfung für den Beruf Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter.

Prüfung und Prüfungstermine

Die Meisterprüfung für den Beruf Hauswirtschafterin/Hauswirtschaft gliedert sich in die drei Prüfungsteile: 

  • Hauswirtschaftliche Versorgungs- und Betreuungsleistungen
  • Betriebs- und Unternehmensführung
  • Berufsausbildung und Mitarbeiterführung 

Prüfungstermine

Antrag, rechtliche Grundlagen
Weitere Informationen auf anderen Internetseiten
Kontakt

rechtliche Fragen, Verwaltung
Roswitha Siegismund
Tel: +49(651) 9494-258
Roswitha.Siegismund(at)add.rlp.de

Weiterbildungsberatung, Grundsatzfragen
Ina Zimmer
Tel: +49(6321) 99-2478
Ina.Zimmer(at)addnw.rlp.de