Berufsausbildung zum/zur Fachpraktiker/in Hauswirtschaft

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Berufsausbildung dauert 3 Jahre und findet im Ausbildungsbetrieb sowie in der Berufsbildenden Schule statt. In den ersten eineinhalb Jahren wird eine Grundausbildung in den Arbeitsfeldern Hausreinigung, Textilpflege und Küche vermittelt.

Nach der Zwischenprüfung beginnt die Fachausbildung. Diese kann in bis zu drei Arbeitsfeldern (Hausreinigung, Textilpflege, Küche) erfolgen, je nach individueller Fähigkeit. Die Entscheidung darüber wird nach der Zwischenprüfung getroffen.

In der Ausbildung erwarten Sie Aufgaben wie, z.B.

  • Reinigung und Pflege von Räumen, Einrichtungsgegenständen, Geräten und Textilien
  • Warenlagerung in den Arbeitsbereichen
  • Hol- und Bringdienst in den Arbeitsbereichen
  • Gebäcke und Kuchen herstellen
  • Menükomponenten zubereiten, portionieren und garnieren
  • Speisen und Getränke ausgeben

Eine detaillierte Übersicht über die Ausbildungsinhalte in den einzelnen Ausbildungsjahren entnehmen Sie dem Ausbildungsrahmenplan in der Ausbildungsregelung. 

Dies könnte Ihr Ausbildungsbetrieb sein!

Beispielsweise Jugendherbergen, Berufsbildungswerke, Senioreneinrichtungen, oder aber auch in Wohneinrichtungen für Kinder und Jugendliche. 

Voraussetzungen

Die Berufsausbildung zum/zur Fachpraktiker/in Hauswirtschaft ist einem bestimmten Personenkreis vorbehalten. Darüber ist ein Gutachten von der Agentur für Arbeit (Reha-Beratung) gem. § 66 Berufsbildungsgesetz vorzuweisen. Bitte setzen Sie sich hierfür mit der für Sie zuständigen Agentur für Arbeit in Verbindung.

Damit Sie als Ausbildungsbetrieb die Ausbildung für Interessierte anbieten können, muss

  • der Ausbildungsbetrieb anerkannt werden
  • Ausbilder/innen gemeldet werden, die persönlich, berufs- und arbeitspädagogisch als auch berufsspezifisch fachlich geeignet sind sowie über eine rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation verfügen. Außerdem ist eine mehrjährige Berufserfahrung in der Ausbildung nachzuweisen. 

Bitte setzen Sie sich hierfür mit den Ausbildungsberaterinnen rechtzeitig vor Beginn der Ausbildung in Verbindung. 

Kann die Berufsausbildung in Teilzeit erfolgen?

Ja, die Berufsausbildung ist in Teilzeit möglich. Wegen der Erziehung eigener Kinder oder Pflege von Familienangehörigen besteht ein Anspruch auf eine Teilzeitberufsausbildung. Am besten nehmen Sie direkt Kontakt mit den Ausbildungsberaterinnen auf, sie helfen Ihnen hierbei gerne weiter. 

Wann kann ich mich zu den Prüfungen anmelden?

Die Prüfungstermine werden von den jeweiligen Prüfungsausschüssen festgelegt.

Anmeldefristen für die Zwischen- und Abschlussprüfungen

DatumPrüfung
bis 1. November eines Jahres Zwischenprüfung
bis 1. Januar eines JahresSommer-Abschlussprüfung 
bis 1. August eines JahresWinter-Abschlussprüfung

Abschluss und was dann?

Als Fachpraktiker/in Hauswirtschaft sind Sie in vielen Bereichen gefragt, ob z.B. in Tagungshäusern, Jugendherbergen, Hotels, Senioreneinrichtungen, Krankenhäuser, Kur- oder Rehakliniken. 

Einen Überblick über die beruflichen Perspektiven in der Hauswirtschaft finden Sie unter dem nachfolgendem Link.

Sie haben Fragen oder möchten weitere Informationen über die Berufsausbildung, dann wenden Sie sich an unsere Ausbildungsberaterinnen.

Rechtliche Grundlagen und Lehrpläne
Ausbildungsnachweis
Unterlagen für die Berufsausbildung
Werkzeugkiste zum Ausbildungsnachweis

Beispiel Arbeitsablauf 2
(Schwerpunkte: Arbeitsschritte und geplante Arbeitszeit)

Beispiel Arbeitsablauf 3
(Schwerpunkte: Arbeitsschritte, geplante Arbeitszeit und Betriebsmittel)

Beispiel Arbeitsablauf 4
(Schwerpunkte: Reihenfolge der Arbeitsschritte, Betriebsmittel und Teilergebnisse)

Beispiel Arbeitsablauf 5
(Schwerpunkte: Reihenfolge der Arbeitsschritte, geplante Zeit, Betriebsmittel und Teilergebnisse)

Vordrucke und weitere Unterlagen für die Prüfungen
    Kontakt

    Ausbildungsberatung RLP Nord
    Christine Plein
    Tel: +49(651) 9494-235
    Christine.Plein(at)add.rlp.de

    Ausbildungsberatung RLP Süd
    Kerstin Bruser
    Tel: +49(6321) 99-2474
    Kerstin.Bruser(at)addnw.rlp.de

    Verwaltung
    Doris Resch
    Tel: +49(651) 9494-343
    Doris.Resch(at)add.rlp.de