Bestellung von Bezirksschornsteinfegern in den Kehrbezirken Rhein-Hunsrück-Kreis III, Rhein-Hunsrück-Kreis IX, Stadt Bad Kreuznach IV, Landau III, Mainz XV, Kreis Birkenfeld V, Bernkastel-Wittlich X

Trier/Rheinland-Pfalz – Der Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Thomas Linnertz, hat sieben bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger in den Kehrbezirken Rhein-Hunsrück-Kreis III, Rhein-Hunsrück-Kreis IX, Stadt Bad Kreuznach IV, Landau III, Mainz XV, Kreis Birkenfeld V, Bernkastel-Wittlich X für die Dauer von sieben Jahren bestellt.

Im Kehrbezirk Rhein-Hunsrück-Kreis III ist Jens Untermair erneut bestellt worden; den Kehrbezirk Rhein-Hunsrück-Kreis IX übernimmt hingegen Frank Rühl, da der bisherige bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger Manfred Pilger in den Ruhestand gegangen ist.

In der Stadt Bad Kreuznach gibt es im Kehrbezirk IV ebenfalls einen Wechsel. Sebastian Stork folgt als neuer bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger dem bisherigen Amtsinhaber Wolfgang Schwarz, der auch in den Ruhestand ging.

Der Kehrbezirk Landau III bekommt mit Daniel Dieffenthaler einen neuen bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger, Amtsvorgänger Alexander Gruß wechselte in die Südwestpfalz.

Oliver Gläßge hat weiterhin den Kehrbezirk Mainz XV inne und Bernd Reidenbach wird weiterhin im Kehrbezirk Kreis Birkenfeld V der zuständige bevollmächtigte Be-zirksschornsteinfeger sein. 

Im Kehrbezirk Bernkastel-Wittlich X gibt es eine Veränderung, da Frank Dehren nach Daun wechselte. Neuer bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger ist Jörg Conradi.

Die ADD für die Besetzung der Kehrbezirke zuständig und bestellt die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger. In Rheinland-Pfalz gibt es 480 Kehrbezirke, die jeweils für die Dauer von sieben Jahren besetzt werden.