ADD bewilligt 1,38 Millionen Euro für Umgestaltung der Turnhalle Longuich in eine Mehrzweckhalle aus LEADER-Mitteln

Trier/Longuich – Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) hat der Ortsgemeinde Longuich in der Verbandsgemeinde Schweich zur Umsetzung des LEADER-Vorhabens „Inwertsetzung der bestehenden Turnhalle in eine Mehrzweckhalle“ eine Zuwendung in Höhe von 1,38 Mio. Euro bewilligt. Die bestehende Turnhalle soll zu einer Mehrzweckhalle mit barrierefreier Nutzung umgebaut werden. Geplant sind der Anbau eines Bühnentraktes, ein Mehrgenerationenraumes, ein Eingangsbereich und nachhaltige, energetische Maßnahmen.

Die geplanten Gesamtausgaben zum Umbau der Turnhalle der Ortsgemeinde Longuich betragen 2,42 Mio. Euro. Die LEADER-Förderung von 1,38 Millionen Euro stammt aus dem Mitteln der „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“(GAK). 

Die „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“(GAK) ist ein Förderinstrument des Bundes und der Länder zur Stärkung und Weiterentwicklung ländlicher Gebiete, sowie zur Förderung der Landwirtschaft und des Küstenschutzes. Der Bund erstattet den Ländern 60 Prozent der entstandenen Ausgaben.  

Ab dem Jahr 2017 können unter anderem auch „Einrichtungen für lokale Basisdienstleistungen“ und „ Kleinstunternehmen der Grundversorgung“ gefördert werden.

Rheinland-Pfalz setzt diese neuen Maßnahmen als Teil des ELER-Entwicklungsprogramms "Umweltmaßahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung" (EPLR EULLE) im Rahmen eines Förderaufrufes im LEADER-Ansatz um.

Jedem Aktionsgebiet steht eine LEADER-Aktionsgruppe vor, die sich aus verschiedenen Wirtschafts- und Sozialpartnern und Vertretern der Kommunen sowie der Zivilgesellschaft zusammensetzt und für die Umsetzung der LEADER-Strategie verantwortlich ist. LEADER zeichnet sich durch seinen sogenannten „Bottom-up-Ansatz“ aus. Dieser Projektansatz ermöglicht es den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort in Lokalen Aktionsgruppen, über Vorhaben zur Regionalentwicklung selbst zu entscheiden.

Die Ortsgemeinde Longuich liegt in der LEADER-Region Mosel. Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Mosel ist ein Zusammenschluss von zurzeit 28 Personen aus dem Bereich der öffentlichen Verwaltung und Vertretern der Wirtschafts- und Sozialpartner sowie der Zivilgesellschaft. Sie ist eine von 20 ländlichen Regionen in Rheinland-Pfalz, in denen LEADER-Mittel zum Einsatz kommen.

Die LEADER-Region Mosel erstreckt sich über eine Länge von mehr als 180 km entlang des engen Flusstals der Mosel, die die Mittelgebirge Eifel im Nordwesten und Hunsrück im Südosten trennt, und der Ruwer. Die Breite des LAG-Gebietes beträgt oft nur wenige Kilometer. Sie grenzt im Südwesten an das Oberzentrum Trier sowie im Nordosten an das Oberzentrum Koblenz. Alle Gemeinden des LAG-Gebietes sind durch den Weinbau geprägt. Die LEADER-Region liegt innerhalb der Grenzen der vier Landkreise Trier-Saarburg, Bernkastel-Wittlich, Cochem-Zell und Mayen-Koblenz. Auf der Gesamtfläche von 918,26 km² leben 115.262 Einwohner. Die Einwohnerdichte beträgt damit 126 Einwohner pro km². Die LAG hat für ihr Gebiet drei verschiedene Handlungsfelder definiert: „Genuss: Landschafft & Produkte“, „Vielfalt: Dörfer & Kultur“ und „Qualität: Tourismus & Freizeit“.