Landesweite Sperrdatei OASIS geht in den Betrieb

Trier/Rheinland-Pfalz – Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) führt mit der Wiedereröffnung der Spielhallen am Mittwoch, den 27.05.2020 die landesweite Spielersperrdatei OASIS ein. Das Kürzel OASIS steht für „Onlineabfrage Spielerstatus“.

Die zentrale Spielersperrdatei OASIS ersetzt die bisher lediglich lokal geführten Sperrlisten und stellt damit eine deutliche Verbesserung des Spielerschutzes dar. Zum Anschluss und zur Mitwirkung an der Sperrdatei sind alle Spielhallen in Rheinland-Pfalz gesetzlich verpflichtet und wurden darüber Anfang des Jahres umfassend durch Schreiben, Fachpresse und Verbände informiert. Bisher haben sich ca. 90 % der Spielhallen registriert. Bei 58 Spielhallen steht eine Registrierung noch aus. 

Die Glücksspielaufsicht wird die Nutzung der Sperrdatei überwachen und Spielhallen, die sich bisher nicht an OASIS angeschlossen haben, zum Schutz der Spielerinnen und Spieler schließen bis die Mitwirkung an OASIS erfolgt.