Kindermeilen-Kampagne in Trier - 629 Kinder sammelten 9646 grüne Meilen für das Klima

Pressemitteilung der Lokale Agenda 21 Trier e.V.

Zum neunten Mal hat im Zeitraum vom 26.08. - 30.08.2019 die Trierer Kindermeilen-Kampagne stattgefunden. Organisiert wurde sie wie in den Jahren zuvor von Lokale Agenda 21 Trier e.V., der ADD Trier und dem Broadway Filmtheater. Kinder der Grundschulen Trier-Feyen, Trier-Pfalzel, Trier-Irsch, Trier-Quint, Trier-Zewen und der Kindertagesstätte Wichernhaus, haben insgesamt 9646 grüne Meilen gesammelt. Zusätzlich dazu werden die Kita St. Martin sowie das Walburga Marx Haus in den kommenden Wochen ebenfalls grüne Meilen sammeln.  Dies tun die Kinder, indem sie ihre Wege umweltfreundlich mit dem Bus oder der Bahn, dem Roller oder dem Fahrrad oder einfach zu Fuß zurücklegen. Insgesamt nehmen 629 Kinder aus 32 Schulklassen und drei Kindertagesstättengruppen an der Aktionswoche teil und lernen dabei die Vorzüge einer autofreien Umwelt kennen.

Am 03.09.19 fand im Broadway-Kino die Abschlussveranstaltung der Aktionswoche statt. Passend zum Thema, wurde erneut eine Serie der Reihe Die gefährlichsten Schulwege der Welt gezeigt, die die Besucher der Veranstaltung dieses Mal auf einen schmalen Pfad auf einer Felswand in den Philippinen führte. Durch den Film konnten die Kinder lernen, dass es Schulwege gibt, die weitaus länger und gefährlicher sind als ihr eigener.
Die Kinder übergaben Bürgermeisterin Elvira Garbes und dem Abteilungsleiter der Schulen der ADD Raimund Leibold ihre gesammelten Meilen, welche an das europäische Klimabündnis in Frankfurt gehen. Dort kommen grüne Meilen aus ganz Europa zusammen, die bei der nächsten UN-Klimakonferenz im Dezember in Santiago de Chile als Beitrag der Kinder Europas zum globalen Klimaschutz präsentiert werden.

Auch der Heimweg wurde umweltbewusst angegangen – die Stadtwerke Trier ließen die Gruppen kostenlos mit dem Bus hin- und zurückfahren.