Brand in der Aufnahmeeinrichtung Hermeskeil

Trier/Hermeskeil – Am Samstagabend kam es in einem Zimmer der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Hermeskeil zu einem Brand. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten die herbeigeeilten Kräfte des Sicherheitsdienstes den eigentlichen Brandherd nicht mehr erreichen und begannen umgehend mit der Evakuierung des mit insgesamt 138 Personen belegten Gebäudes. Alle Bewohnerinnen und Bewohner aus dem betroffenen Bereich wurden notärztlich untersucht, Verletzte mussten nicht beklagt werden.

Im Gebäude entstand hoher Sachschaden. Etwa 40 Personen, die bisher in den elf Wohneinheiten des betroffenen Gebäudeabschnitts untergebracht waren, mussten in andere Bereiche der Einrichtung umziehen.

Im Einsatz waren Feuerwehrkräfte aus Hermeskeil und Umgebung sowie Polizei, Rettungskräfte sowie die Rufbereitschaft der Aufnahmeeinrichtung. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.