Berufsbildungen und Fortbildungen trotz Corona-Einschränkungen erfolgreich abgeschlossen

Trier/Rheinland-Pfalz – Insgesamt 535 Auszubildende in den Ausbildungsberufen des öffentlichen Dienstes und der Hauswirtschaft im Zuständigkeitsbereich der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) haben ihre Ausbildung abgeschlossen. 

In den Fortbildungsberufen des öffentlichen Dienstes und der Hauswirtschaft konnten 21 Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Meisterbriefe und 16 Absolventen und Absolventinnen das Zeugnis über die Ausbildereignungsprüfung entgegennehmen.

Die Einschränkungen durch die Pandemie haben im Sommer 2020 den Verlauf der Abschluss- und Fortbildungsprüfungen erheblich beeinflusst. Terminverschiebungen, die Einhaltung der Hygienevorschriften, geänderte Prüfungsorte und Prüfungsabläufe stellten die Prüfungsausschussmitglieder wie auch die Auszubilden-den und Teilnehmer der Fortbildungsprüfungen vor große Herausforderungen. Zur Freude aller Beteiligten konnten alle vorgesehenen Prüfungstermine bis Ende August 2020 durchgeführt werden. 

Auf Grund der aktuellen Vorgaben, war eine offizielle Aushändigung der Zeugnisse und Meisterbriefe in einem feierlichen Rahmen an die diesjährigen Abschlussjahrgänge nicht möglich. „Deshalb ist es mir ein besonderes Anliegen den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen auf diesem Wege unsere Glückwünsche auszusprechen und einen erfolgreichen Start ins Berufsleben zu wünschen“, so ADD-Abteilungsleiter Wolfgang Konder.